News/Presse
29.10.2016, 11:52 Uhr
Claudia Schlottmann tritt für die CDU bei der Landtagswahl 2017 an
Die CDU-Kandidatin des Wahlkreises 36 (Mettmann I) für die Landtagswahl im kommenden Jahr heißt Claudia Schlottmann. Die CDU-Mitglieder des Wahlkreises, der die Städte Monheim, Langenfeld sowie Teile von Hilden umfasst, wählten bei der Aufstellungsveranstaltung am gestrigen Donnerstagabend mehrheitlich die 54-Jährige aus Hilden. Im Rahmen einer Urwahl konnten alle CDU-Mitglieder mit Erstwohnsitz im Wahlkreis über ihren Landtagskandidaten abstimmen.
Claudia Schlottmann setzte sich mit 51 Prozent im zweiten Wahlgang gegen ihren Mitbewerber Hans-Dieter Clauser aus Langenfeld durch. Nach einem spannenden Wahlabend mit starken Redebeiträgen der Bewerber um die Landtagskandidatur fiel das Ergebnis auch knapp aus: Für Claudia Schlottmann stimmten 96 der anwesenden wahlberechtigten CDU-Mitglieder. Hans-Dieter Clauser konnte dagegen 93 Stimmen auf sich vereinigen. Claudia Schlottmann tritt damit bei der Landtagswahl am 14. Mai 2017 für die Christdemokraten im Wahlkreis 36 an. Beworben hatten sich für die Kandidatur für die Städte Monheim, Langenfeld sowie Teile von Hilden insgesamt vier bekannte Gesichter der CDU im Kreis Mettmann: Gemeinsam mit Claudia Schlottmann und dem ehemaligen Landtagsabgeordneten und aktuell Vorsitzenden der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung in Langenfeld, Hans-Dieter Clauser, warben auch der stellvertretende Vorsitzende der CDU Langenfeld und Vorsitzende der Jungen Union Kreis Mettmann, Sebastian Köpp, sowie Peter Werner, Ratsherr und Kreistagsabgeordneter aus Monheim am Rhein, um die Nominierung für die Landtagswahl 2017. Bereits im ersten Wahlgang fiel die Mehrheit von 73 Stimmen auf Claudia Schlottmann. Für Hans-Dieter Clauser stimmten 58, für Sebastian Köpp 49 und für Peter Werner 28 der Wahlberechtigten. Claudia Schlottmann dankte herzlich ihren Wählerinnen und Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen und zeigte sich zugleich entschlossen, diejenigen, die an diesem Abend nicht das Kreuz für sie gemacht haben, mit ihrer Arbeit in den kommenden Monaten zu überzeugen. Claudia Schlottmann, seit 34 Jahren in der CDU, ist Geschäftsführerin der CDU Fraktion im Hildener Stadtrat, für den sie unter anderem dem Schul- und Sportausschuss vorsitzt. Zudem ist die studierte Betriebswirtin stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert. In ihrer Freizeit ist die Mutter zweier Kinder, die ihre Familie als Anker und Fundament bezeichnet, in der Bürgerstiftung Hilden und der Karnevalsgesellschaft Kniebachschiffer aktiv. Der CDU-Stadtverband Hilden hatte sie im Vorfeld für ihre Kandidatur nominiert. Mit Blick auf die kommende Landtagswahl und die gravierenden Versäumnisse der rot-grünen Landesregierung wurde Claudia Schlottmann deutlich: „Frau Kraft möchte kein Kind zurücklassen, lässt in Wahrheit aber ganz viele Kinder zurück und verspielt damit die Zukunft unseres Landes.“ Auf den vom Mettmanner Landrat Thomas Hendele in den Medien geäußerten Satz, dass das ungerechte Finanzierungssystem der Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen auf den Müll gehöre, entgegnete sie: „Ich möchte im Landtag dieses Finanzierungssystem auf den Müll bringen.“