News/Presse

25.07.2018, 18:39 Uhr

Bürgerschirm der CDU Immigrath zur Autobahn A3

Lebensqualität erhöhen - Verkehrskollaps verhindern

 Die CDU Immigrath lädt zu einem Bürgerschirm am 26. Juli 2018 ab 18:00 Uhr auf dem Bauernhof Aschenbroich ein. 

Langenfeld -  Die bereits begonnene Sanierung der A3 zwischen der Anschlussstelle Leverkusen und dem Kreuz Hilden sollte ursprünglich ab dem Sommer 2018 bis Ende 2020 auf dem Teilstück zwischen den Autobahnkreuzen Langenfeld und Hilden vorgenommen werden.

Im Zuge dieser Maßnahme sollte nach Planungen des Landesbetrieb StraßenNRW für voraussichtlich mehr als zwei Jahre Jahre die Zu- und Abfahrt Hardt (A3 Ausfahrt Solingen) komplett gesperrt werden. Daraufhin hat die CDU Immigrath bereits Diskussionen geführt. Die Stadtverwaltung Langenfeld hat dem durchführenden Landesbetrieb StraßenNRW zu verstehen gegeben, dass dies inakzeptabel und unmöglich ist, denn dies hätte für einen Verkehrskollaps auf den Straßen Langenfelds, insbesondere in Immigrath gesorgt! Die Erfahrungen beim Ausbau der A542 haben dies vor zwei Jahren bereits gezeigt.

Der Landesbetrieb StraßenNRW hat nun seine Pläne geändert und ein mehr als 1,5 km langes Teilstück im Bereich der Zu- und Abfahrten Solingen in der gesamten Planung vorerst ausgespart und die Arbeiten im Bereich Langenfeld verschoben. Auch dieses Vorgehen findet nicht die Zustimmung der CDU Immigrath, denn das Problem wird nicht dadurch gelöst, dass man es auf die lange Bank schiebt. "Wir müssen schließlich an die direkten Anlieger der A3 denken, die seit vielen Jahren auf eine spürbare Lärmminderung auf der Autobahn warten", so der CDU Vorsitzende Bruno Kremer in einem Infobrief an die Anwohner.

Die CDU fordert in diesem Zusammenhang, die Baumaßnahme auf dem angesprochenen Teilstück nicht die kompletten zwei Jahre ruhen zu lassen, eine schnell zu realisierende Lösung seitens des Landesbetrieb StraßenNRW muss gefunden werden, die sowohl die Lärmminderung durch die neue Asphaltschicht, als auch eine Zu- und Abfahrtsmöglichkeit von und auf die A3 während einer Bauphase ermöglicht. "Wir fordern, dass sowohl die neu entstehende Straßendecke mit Flüsterasphalt versehen wird als auch die Verbesserung der Lärmschutzwand jetzt durch den Landesbetrieb realisiert wird.", so Bruno Kremer weiter.

Zu diesem Themenkomplex laden die beiden Ratsherren Josef Aschenbroich und Rolf Kamp gemeinsam mit dem CDU Ortsverband Immigrath zu einem Bürgerschirm ein. Dieser findet am Donnerstag, 26. Juli 2018 ab 18:00 Uhr auf dem Bauernhof Aschenbroich, Kronprinzstraße 124 statt. Alle Anwohner sind dazu herzlich eingeladen.